The Morricones

Als eine Hommage an die Klangästhetik der berüchtigten Spaghetti Western angelehnt, erschaffen THE MORRICONES ihr eigenes „Western Drama“. Mit akustischen Gitarren, Kontrabass und Schlagzeug zeichnet die Band tonale Landschaften und erzählt Geschichten von tragischen, nur schemenhaft umrissenen Helden mit gedankenschweren Emotionen. Ihrer Neigung
zur Melancholie begegnet sie mit einem Hauch von Ironie, denn ganz ernst nehmen sollte man die Songs nicht immer.
Reduzierte Singer/Songwriter Stücke, orchestral aufbereitete Rockballaden, cineastische Soundtrack Musik aber auch einschlägige Rocksongs sind im Repertoire der vier Oberösterreicher. Und egal ob ihr Acoustic-Alternative-Rock in den Irish-Pubs oder auf den größten Bühne des Landes wie dem Gasometer oder dem Nova Rock serviert wird – die Songs werden schwungvoll, publikumsnah und neben all dem Pathos auch mit einem Augenzwinkern kredenzt! Zudem entwickelt die Musik durch die harmonischen, zweistimmigen Gesangsparts selbst in den aufwühlendsten Liedern schmerzhaft schöne Momente, die zeigen, dass ein Western Drama nicht immer laut sein muss und sogar das Herz eines Outlaws ergriffen sein kann.